Home Balearen Kanaren Service Kontakt
La Palma
Die fünftgrösste von den 7 Hauptinseln des kanarischen Archipels ist die jüngste Insel der Kanaren. Klimatisch ist die Insel durch einen in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Gebirgszug in zwei unterschiedliche Hälften geteilt. Auf der Ostseite ist in den Wintermonaten mit vermehrten Niederschlägen zu rechnen. Trotz der guten Erreichbarkeit über den eigenen Flughafen kann auf der Insel noch nicht vom Massentourismus gesprochen werden.



la-palma.jpg
La Palma ist die nordwestlichste der Kanareninseln, auf ca. 700 Quadratkilometern leben ungefähr 86.000 Einwohner. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt ca. 42 Kilometer und in West-Ost-Richtung ist La Palma an der breitesten Stelle 28 Kilometer.

Die beiden größten Städte sind die Inselhauptstdat Santa Cruz de La Palma (14.000) auf der Ostseite und Los Llanos (4.000) auf der Westseite. Fünf weitere Städte haben Einwohnerzahlen zwischen 2.000 und 3.000. Der Rest verteilt sich auf viele kleine Orte in den 14 Gemeindebezirken.

Der zentrale Norden der Insel wird von der Caldera de Taburiente dominiert - dem größten Senkkrater der Erde, welcher einen Durchmesser von 9 Kilometern hat und bis zu 1.500 Meter tief ist. Umgeben ist die Caldera von einem Ring aus Vulkanen mit Höhen bis zu 2.400 Metern. Der jüngere Süden der Insel ist weniger schroff und von Aschenfeldern, erstarrten Lavaströmen und Vulkankegeln geprägt. Hier befindet sich auch der Vulkan Teneguia, der im Jahr 1971 letztmalig ausbrach.

La Palma ist ganzjährig grün, denn der Passatwind schafft ständig neue Wolken, die über der Insel abregnen. Die Insel ist wegen des in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Vulkangebirges in zwei klimatische Zonen geteilt: Auf der Ostseite regnen die Passatwolken ab und bescheren meist einen sonnigen Westen. Mit den stärksten Regenfällen muss man in den Wintermonaten rechnen: Die Temperatur nimmt mit steigender Höhe rasch ab, was bei der Wahl der Unterkunft zu beachten ist.

Ausgedehnte Kiefer- und Lorbeerwälder gedeihen prächtig und auf den Feldern werden unter anderen Zitrusfrüchte, Avocados, Bananen und Wein angebaut. 2002 ist die Insel von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt worden.

Nach Ausbau des Flughafens südlich der Hauptstadt Ende der 80er Jahre hat sich der Tourismus auf La Palma erst nennenswert entwickelt. Bei den weniger, als 9.000 Gästebetten kann man aber noch nicht wirklich von Massentourismus sprechen. Große Hotelanlagen sucht man glücklicherweise vergebens. Neben Hotels werden viele Ferienwohnungen und Häuser angeboten. Die größten Touristenzentren befinden sich auf der Westseite in der Gegend um Puerto Naos und auf der Ostseite, nahe der Hauptstadt bei Los Cancajos in der Gemeinde Brena Baja.

Die Strände sind dunkelsandig und neben längeren Abschnitten kann man vielerorts kleinere Buchten entdecken. Das Wasser ist meist von hervorragender Qualität und die Strände der beiden Touristenzentren wurden von der EU mit der blauen Fahne ausgezeichnet. Die Anreise aus Deutschland zum Inselflughafen bei Santa Cruz ist unkompliziert. Außerdem bestehen innerkanarische Flugverbindungen nach El Hierro, Teneriffa (Nord) und Las Palmas auf Gran Canaria (Binter Canarias. Islas Airways).

Mit der Fähre erreicht man La Palma vom spanischen Festland wöchentlich von Cadiz. Die Fahrtzeit beträgt ca. 2 1/1 Tage (Transmediterranea). Ab Santa Cruz de La Palma verkehren auch Fähren zu den Nachbarinseln Lanzarote , Gran Canaria, La Gomera und Teneriffa.

Busse verbinden teils stündlich die größeren Orte der Insel mit den Knotenpunkten Santa Cruz und Los Llanos und sind für Wanderer ein praktisches Verkehrsmittel. In den einsameren Norden gehen die Verbindungen seltener und auf längere Wartezeiten sollte man sich einstellen.

Mietwagen sind auf der Insel einfach zu bekommen, jedoch kann es zu Feiertagen und zur Hochsaison zu Engpässen kommen. Empfehlenswert ist die Anmietung bereits vor der Reise in Deutschland.


Für Ihre La Palma vermitteln wir Ihnen gerne die folgenden Leistungen:

- Transfers zwischen Ihrer Wohnung und dem Abflughafen in Deutschland
- Charterflüge
- Mietwagen
- Studios, Appartements und Ferienhäuser im Südwesten der Insel
- Pauschalreisen
- Wanderreisen

Falls Sie noch nicht das Passende gefunden haben, können Sie gerne mit uns persönlich Kontakt aufnehmen : 040 - 432 901 88
Impressum      agb      Datenschutz